Schiesser AG: Erfolg im länderübergreifenden Risiko- und Fraudmanagement

CLIENT: Das Unternehmen SCHIESSER wurde 1875 vom damals 27-jährigen Schweizer Fabrikanten Jacques Schiesser in Radolfzell gegründet. Zu Hochzeiten beschäftigte das Unternehmen allein in Deutschland 4.000 Mitarbeiter. In den 90er- und 2000er-Jahren musste SCHIESSER viele Stellen abbauen und 2009 schließlich Insolvenz anmelden. Seit 2012 gehört SCHIESSER zum weltweit agierenden Wäsche- und Strumpfkonzern Delta Galil Industries mit Sitz in Tel Aviv. Dieser erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von 1,5 Milliarden Dollar (1,33 Milliarden Euro). Der Anteil des deutschen Wäscheherstellers lag bei 185 Mio. Euro. Insgesamt umfasst die Kollektion von Schiesser jährlich rund 4.000 Artikel. Die SCHIESSER Gruppe beschäftigt weltweit rund 2.000 Mitarbeiter, davon sind rund 450 in der Zentrale in Radolfzell angestellt.

NEEDS: SCHIESSER war auf der Suche nach einer länderübergreifenden Risk & Fraud Lösung, die mit wenig IT-Ressourcen aufgesetzt werden kann und leicht skalierbar ist. Dabei standen die Erzielung einer maximalen Annahmequote im Webshop sowie die Minimierung von uneinbringlichen Forderungen durch nichtzahlende Kunden und Betrüger im Mittelpunkt.

SOLUTION: Die Risk & Fraud Lösung von CRIF prüft Privatpersonen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden über eine einzige Schnittstelle in Echtzeit. Hierdurch profitiert SCHIESSER zum einen von einer einzigartigen Datenqualität des Marktführers in der DACH Region und zum anderen können weitere Länder, Datenpunkte sowie Funktionalitäten schnell und einfach über die bestehende Schnittstelle integriert werden. Durch diesen modulartigen und flexiblen Aufbau kann die Lösung entsprechend individuell auf das Geschäftsmodell abgestimmt werden. Der zweistufige Prüfprozess im Checkout ermöglicht dem Endkunden von SCHIESSER eine verbesserte und reibungslose Customer Journey.

RESULTS: SCHIESSER konnte dank der Lösung von CRIF eine aktive und datenschutzkonforme Zahlartensteuerung einführen. Durch einen regelmäßigen Austausch und eine professionelle Beratung können die KPI’s in Bezug auf Annahmequote, Conversion Rate und IKU-Quote erfüllt und bei Bedarf kurzfristig optimiert werden.

 

Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir schicken Ihnen die komplette Success Story zu

Zum Zwecke weiterer Informationen zu unseren Dienstleistungen können mit uns über unser Online-Kontaktformular in Verbindung treten. Ihre Angaben werden infolge der Anmeldung in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") gespeichert und intern zur weiteren Bearbeitung geleitet. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Kontaktanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist hier Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) oder Artikel 6 Absatz 1S. 1 lit. b DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Die Anfragen werden spätestens nach zwei Jahren gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen werden entsprechend beachtet.